Energieformen und Gebete

Grenzen der Quantenheilung und anderer alternativer Behandlungsmethoden

Grenzen im Außen

Im Außen sind wir mittlerweile immer größeren Belastungen ausgesetzt. Neben dem natürlichen Erdmagnetfeld oder Wasseradern sind die künstlichen Belastungen z.B. durch Mobilfunk, Mikrowellenstrahlung oder Strom aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Diese Wellen haben z.T. die gleichen Frequenzen wie unsere eigenen Körpersysteme (Zellen, Organe). Dadurch steht der Körper trotz guter medizinischer Versorgung unter Dauerstress. Die erste Hilfe besteht darin, diese Belastungen zu erkennen. Da diese unabdingbar zu unserem Lebensstandard gehören, gilt es im zweiten Schritt sich mit diesen zu harmonisieren. Mit Hilfe von gezielten Gebeten kann dies schnell geschehen.

Grenzen im Innen

Wenn Sie einen Raum betreten, in dem vorher ein Streit stattgefunden hat, können Sie buchstäblich diese „dicke Luft“ wahrnehmen. Manchen Menschen können diese Ärgerwolken auch direkt im Gesicht abgelesen werden. Das ist nur ein Beispiel für viele Energieformen, die wir alle unbewusst wahrnehmen und teilweise oft jahrelang mit uns herumtragen. Es gibt vielfältigste Auswirkungen dieser Energien: die Bandbreite reicht von Unwohlsein, über depressive Schübe bis hin zu chronischen Leiden und vielem mehr. Die bisherigen Behandlungsmethoden sind entweder nur auf einen Bereich beschränkt oder heben das Energieniveau der Patienten an. Sobald dieses aber wieder absinkt, lauern erneut diese niederen Energieformen und das Spiel beginnt von neuem. Wichtig ist daher, diese Energien nicht nur zu verschieben, sondern wirklich zu (er-)lösen oder zu löschen. Die wirksamste Möglichkeit sind hier Gebet

 

Zielgerichtete Heilgebete

Ein allgemein gehaltenes Gebet ist besser als gar kein Gebet. Beten ist aber nicht das Ablesen oder auswendige Wiederholen alter Formeln. Richtiges Beten ist lebendig und entzieht sich jeglicher Dogmatisierung. Ein Gebet ist ein Dialog, und die Bestätigung meiner Bitte oder meines Dankes ist die spürbare Antwort. Mittels Biotensor lässt sich die Wirkung eines Gebetes durch Drittpersonen nachweisen. Die Wirkung eines Gebetes hängt hauptsächlich vom Beter und dessen geistiger Haltung ab und nicht vom Gegenstand des Gebetes oder dem Adressaten. Richtiges Gebet ist nicht nur eine Handlung, sondern eine Haltung. Mit richtigem Gebet und dem richtigen Verständnis sind Gebete eine gezielte und klare Hilfe.

 

Welche Möglichkeiten bietet dieses Seminar?

In diesem Seminar bekommen Sie Informationen über verschiedene Energieformen, die uns umgeben. Sie erfahren, wie diese die Menschen beeinflussen, und lernen, wie Sie mit diesen Energien umgehen und diese lösen bzw. auflösen können.

 

Sind Vorkenntnisse notwendig?

Ja. Beherrschen von Abfragetechniken, z.B. durch Pendel, Biotensor oder Quantenheilung. Kenntnisse der Quantenheilung sind von Vorteil. Wer das Lesen im morphischen Feld beherrscht, hat weitere Möglichkeiten die Gebetswirkungen nachzuvollziehen.

 

(siehe auch unter Beispiele und "der vierte Weg")

 

 

 

Albin Wirbel - Praxis für Jin Shin Jyutsu    Tel. 08341 / 960 48 63